Beim zweiten Mal ist alles anders.

 Babybauch-SchwangerschaftFast keine Zeit habe ich so genossen wie meine Schwangerschaft. Ein tolles Gefühl, wenn das Bäuchlein wächst, der Krümel strampelt und man alles vorbereiten kann. Nach der Arbeit noch kurz was erledigen, dann gemütlich aufs Sofa kuscheln und sich auf die Zeit zu dritt freuen. Ein angenehmer Nebeneffekt: Fast 9 Monate lang hatte ich nichts. Keine Erkältung, keine Bronchitis, sogar keine Migräne. Ein klitzekleiner Schnupfen hat mich kurz vor dem Mutterschutz erwischt, aber das war's auch schon. Ob es nun an den Hormonen lag, an den Vitaminen oder am Ingwertee – keine Ahnung. Und mir eigentlich auch schnuppe. Ich war einfach gern schwanger, habe die Zeit sehr genossen – und sie nach der Entbindung sogar etwas vermisst.

Relativ schnell war mir auch klar: Das will ich noch mal. Natürlich nicht nur die Schwangerschaft, sondern noch so einen Zwerg. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich den zweiten positiven Test in der Hand hatte. Aber was ist das? Mein Immunsystem schaltete scheinbar komplett um – ich glaube, so oft war ich noch nie krank. Ob es an den Kita-Keimen liegt, die Nummer Eins regelmäßig mit nach Hause bringt? Oder schaltet das Immunsystem bei Nummer Zwei automatisch einen Gang runter? Vielleicht ist es auch die Ruhe, die man im Vergleich zum ersten Mal einfach nicht hat, weil da noch jemand ist, der bzw. die bespaßt und bekuschelt werden möchte.

Migräne, Medikamente und mehr.

Nicht mal die Migräne ließ sich von den Hormonen beeindrucken  – jedenfalls in den ersten 12 Wochen. Seitdem legt sie netterweise doch ein Päuschen ein. Also muss ich mir zumindest keine Gedanken darüber machen, wann ich welches Medikament dagegen nehmen oder nicht nehmen dar.

Das ist auch ein Punkt, der sich komplett geändert hat – leider. in der ersten Schwangerschaft habe ich wirklich gar nichts genommen, und es hat super geklappt. Jetzt habe ich schon ein Antibiotikum und zwei Mal Penicillin intus, plus Nasentropfen, Ibuprofen und diverse andere, kleine Mittelchen. Erschreckend finde ich übrigens, dass man zur Anwendung in der Schwangerschaft 3 verschiedene Meinungen bekommt, wenn man 2 Ärzte und einen Apotheker befragt. Aber das nur am Rande.

Zweite Schwangerschaft: Der Bauch explodiert!

Was noch anders ist? Der Bauch explodiert! Ich weiß nicht, wie oft ich inzwischen schon gefragt wurde, wann es soweit ist - und erstaunte Blicke geernet habe, als ich es dann gesagt habe 🙂 Dabei habe ich bisher deutlich weniger zugenommen als beim ersten Mal, aber scheinbar sind die Kilos komplett anders verteilt.

Außerdem hat Nummer Zwei scheinbar schon vor der Geburt beschlossen, Mama ordentlich zu piesacken. Also ist Schonen angesagt – und ich hoffe doch stark, dass das nicht bis zur Geburt so bleibt. Sonst dreht Mama irgendenwann durch – kommt aber wenigstens endlich mal zum bloggen 🙂

Wie dem auch sei: Ich hätte nicht gedacht, dass zwei Schwangerschaften so komplett unterschiedlich sein können. Auch wenn das nicht heißt, dass ich mich diesmal weniger freue 🙂

 

 

Veröffentlicht am Kategorien BlogSchlagwörter , , , ,

Über Wiebke

In aller Kürze: Als Zweifach-Mama mag ich lieber Fußball statt Ballett, Bier statt Prosecco, Sneakers statt High Heels, Tarantino statt Titanic [obwohl so eine schöne Schnulze natürlich manchmal auch einfach sein muss :)], und ich hasse es, Schuhe zu kaufen. Davon abgesehen hänge ich an Hamburg, bin gern am Hafen, bei Konzerten im Stadtpark oder zum Mitfiebern im Volkspark – und all das am liebsten mit Kamera im Gepäck.