-- Werbung --
Wiebke von Wiebkes Welt vor ihrem Geburtsposter
Sieht doch wirklich toll aus, mein Geschwisterposter, oder was meint Ihr?

Letzte Woche hat eine Freundin ihr drittes Baby bekommen. Als sie mir das Foto geschickt hat, war meine erste Reaktion „Wie niedlich!“ – gefolgt von „Und so winzig! Waren meine auch mal so klein?“ Ja, waren sie! Aber man vergisst das so schnell, wenn man jeden Tag sieht, wie die Mäuse wachsen. Aber es gibt eine wirklich tolle Erinnerung, die genau das festhält: das Geburtsposter. Was das ist? Erfahrt Ihr hier:

Jeweils zwei Tage, nachdem meine Kinder auf der Welt waren, haben wir im Krankenhaus Babyfotos machen lassen. Zusammen mit der ersten Spieluhr. Weil das niedlich aussah, und damit wir einen Größenvergleich haben. Denn wie klein so ein Baby wirklich ist, sieht man ja auf einem Foto sonst nicht. Die Bilder hängen bei uns im Wohnzimmer, und die Zwerge wissen auch schon, dass sie es sind.

"So klein war ich mal, oder Mama?"

Das hat die Motte schon ein paar Mal gefragt. Ich habe erst ja gesagt, ihr aber dann erklärt, dass sie eigentlich noch viel kleiner war, weil das Bild nämlich relativ groß ist. Klar, im Vergleich zu ihrer Hasen-Spieluhr sieht man schon, dass sie wirklich winzig war. Aber wäre es nicht schön, eine Erinnerung an Baby in „Originalgröße“ zu haben?

Geburtsposter: eine tolle Erinnerung an ein Baby - in Originalgröße

Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als eine Nachricht von Das Geburtsposter“ kam. Ich hatte davon bisher ehrlich gesagt noch nichts gehört und habe mir die Poster erst einmal online angesehen. Die Idee ist wirklich toll! Du suchst dir einfach ein Design für dein Geburtsposter aus, gibst Geburtsdatum, Gewicht und Größe deines Babys bei der Geburt ein und bekommst ein personalisiertes Poster mit dem Umriss deines Babys in Originalgröße und den Daten.

Ich finde, das ist eine wirklich schöne Erinnerung an die Geburt deines Kindes. Oder wie in meinem Fall: deiner Kinder. Denn das Geburtsposter gibt es auch als Geschwisterposter mit zwei Babys drauf.

Hochwertiges Poster mit Glanzveredelung

Als das Paket mit meinem Poster dann angekommen ist, war ich sehr neugierig, wie es in echt aussieht. Und ich muss sagen, es ist wirklich sehr hochwertig gemacht. Das Papier ist relativ dick und bekommt durch die Glanzveredelung noch zusätzlich etwas Besonderes. Ich habe mich für die „Heart Edition Rocky“ mit Veredelung in Silber entschieden. Es gibt aber auch viele andere Designs mit unterschiedlichen Farbe, Formen und Veredelungen. Und wenn du es eher schlicht magst, ist vielleicht die neue „Nature Edition“ das richtige.

Unser Geburtsposter hängt zwischen den Bauchabdrücken

Wir haben unser Geburtsposter jedenfalls im Kinderzimmer aufgehängt. Direkt zwischen den Gipsabdrücken meiner beiden Babybäuche. Ich finde, das passt so herrlich zusammen. Ich war ja beide Male so unglaublich gern schwanger. Und auch die Geburten waren jede für sich zwar anstrengend, aber trotzdem wirklich schöne Erlebnisse. Das Gefühl, wenn man es geschafft hat, und das Baby endlich zum ersten Mal auf Mamas Bauch liegt – unbeschreiblich. Daran denke ich jetzt jedes Mal, wenn ich das Poster zwischen den beiden Bauchabdrücken sehe.
Und das ist doch wirklich toll, oder?

Falls ihr also irgendwann auf der Suche nach einem Geschenk zur Geburt seid - über so ein Poster freut sich wohl jede (Neu-) Mama 🙂